Danke Julia und Jonas

Zwei meiner drei größten Probleme wurden gelöst....

Das erste Problem: Wie bekomme ich den Faden in das Nadelöhr um die von Gästen gemarterten Sandsäcke daran zu hindern, ihr Innen-Leben auszuhauchen. Julia hat mir richtige Stopfnadeln und eine praktische Einfädelhilfe geschickt. Danke julia, ich werde immer an dich denken, wenn es wieder heißt: "Nein - iiiiich war das nicht!"

Das zweite Problem: Dieses allseitig beliebte Holztagebuch war in den Menues von Smartphons und Tablets nicht gelistet. Die Beschwerden häuften sich. Wie soll man auf dem Laufenden bleiben ohne einen regelmäßigen Besuch dies Nachrichtendientes? Siehst du Jonas, es geht doch, man muss es nur wollen! Danke.

Das dritte Problem ist noch ungelöst: Maulwürfe und Wühlmäuse verwandel unseren robust-englischen Rasen zunehmend in ein Schlachtfeld das einem Truppenübungsplatz der NATO gleicht. Nix hilft, auch nicht mein Kampfstoff Buttersäure, gegen den die Biester mittlerweile scheinbar resistent sind. Dabei stinkt es im Garten gelegentlich recht penetrant. Kein Wunder, ich habe in den letzten Wochen mehr als ein Liter dieser Brühe verteilt. Andere Lösungen müsen her.

1 Kommentar

  • Sabine Krüger-Friedlbinder Kommentar vom 28. August 2016

    Liebe Gaby und lieber Karl-Heinz,

    ich bin die Mama( liest sich Mutter besser?) von Julia!

    Sie hat gerade Noah bei uns abgeholt und ist ganz begeistert von diesem Wochenende! Das freut mich für sie sehr!

    Gerne würde ich auch einmal an diesem "Baumbearbeitungsworkshop/ Wochenende gemeinsam mit Jule teilnehmen!

    Liebe Grüße

    Sabine Krüger-Friedlbinder

Kommentar verfassen