EM 2016 (3)

Also wenn Müller die Tore im Endspiel nachholt, die er gestern nicht geschossen hat, dann möchte ich nicht beim Gegner spielen.

Es gibt ein paar Dinge, die mir nicht gefallen beim Fußball, zuallererst das permanente Gespucke und Rumgerotze der Balltreter, das Gezerre an den Klamotten der Gegner, die oft ausgefahrenen Ellbogen und die fast schon reflexhaften Proteste bei jeder Schiedsrichterentscheidung. Wenn ich der Fußballgott wäre, würde ich das ändern.

Laßt sie doch einfach mit freiem Oberkörper spielen. Sie ziehen ja ohnehin gerne die Trikots aus. Und so könnte man die Ganzkörperkunstwerke die so manchen Astralkörper zieren auch besser bewundern. Beim Spucken wird´s schwieriger. Gelbe und rotet Karten könnten leicht dazu führen, dass ein Spiel mangels Akteuren auf dem Platz vorzeitig endete. Vielleicht sollte man einfach das letzte geschossene Tor aberkennen. Aber das wäre bei Müller ja überhaupt keine Strafe. Alles nicht so einfach...

Kommentar verfassen