Geschmeidig

Birgit hat meinen Wortschatz erweitert: "Geschmeidig" Was sie damit meint, hat sich mir ehrlich gesagt gesagt, nur allmählich erschlossen.

Es ist halt so eine Sache mit der Kommunikation rund um die Kunstwerke. Es gibt zahlreiche Beschreibungen des Gewünschten, mit denen ich immer wieder herausgefordert werde. Dazu gehören "Ausarbeiten" und "So", begleitet von mehr oder weniger wilden oder fahrigen Handbewegungen. Manche wollen sogar Spitzen aus dem Holz "herausziehen", als wäre es Kaugummi. Dabei könnte alles so einfach sein. Es läuft schließlich immer auf die selbe Frage hinaus: "Wo soll Holz weg?" Und die Frage "Muss ich?" beantworte ich immer noch mit einem klaren "Nein". Die Richtige Frage ist "Was willst du?" Und die sollte ich stellen. Das führt manchmal zum Problem "Was soll ich wollen?" Und das endet oft wieder beim "Ausarbeiten". Ich habe mir das schon mehrfach erläutern lassen. Es muss irgendwas zu tun haben mit "schön machen". Da bin ich dabei. Also macht einfach alles schön!

Kostproben vom Wochende in der Bilderstrecke.

4 Kommentare

  • Machmanix-Klaus Kommentar vom 08. September 2014

    Wie auch immer, großer Meister, Deine Jünger das genannt haben mögen, was sie (nicht) wollten: Alle Ergebnisse zum Niederknien!!! "Rrrrrrreschpeckt!" wie der Bajuware sagt....

  • Elke Kommentar vom 08. September 2014

    Was für ein ereignisreiches Wochenende. Unterkunft abgesoffen, kommunikationsarme Hoteliers mit schrägem Humor 'wir haben keine Reservierung von Ihnen', eine Notunterkunft über der Siedlerklause, zum abgewöhnen, jeder Euro zu viel. Aber wir wurden auf ganzer Linie versöhnt - nämlich bei Gabi und Karlheinz. Danke Gabi für den zusätzlichen Kaffee am Morgen und für die Heimfahrt, das wunderbare Essen und dein Mitgefühl für unsere Odysse. Das ganze unschöne Drumherum hat unsere Kreativität nicht beeinflusst - im Gegenteil. Michael und ich wollten endlich mal was Großes machen. Das ist uns super gelungen. Michael, der Fisch ist auch verschwunden. Ich habe verstanden bei der Kettensäge der Boss zu sein. Danke Karlheinz. Birgit wird lernen loszulassen, bis zum nächsten Mal. Thomas ist glücklich mit seiner Schmeichel-Walnuss. Wir sind gut nach Hause gekommen und werden wiederkommen. Haben auf der Rückfahrt im Frauenauto bereits alles geplant. Dann für Thomas und mich zum 6. MAL. Wo stellen wir bloß die Kunstwerke hin? Wir müssen anbauen. Liebe Grüße Elke

  • Simone Kommentar vom 08. September 2014

    Ich bin Megastolz auf die Clique,die so ähnlich spricht ,wie ich.

    Ganz lieben Gruß von Simone

  • Ulrike Riegler (Sissi) Kommentar vom 27. September 2014

    Super Super Super , zwar mit etwas Wehmut , sehe ich die großartigen Bilder bzw. Meisterstücke von Elke, Michael und Thomas. GRATULATION!!!

    Es freut mich sehr, dass ich heute zufällig wieder einmal auf die hompage von Karlheinz gestoßen bin. War für mich immer eine tolle Sache mit euch zu arbeiten. Wirklich ein toller Platz, doch leider ist der Weg zu weit geworden. Wünsche Euch alles alles Liebe, Ulli (SISSI) Austria und eine dicke Umarmung an Karlheinz u. Gaby!!

Kommentar verfassen