Gimbte überlebt

Zwei Tage Ausstellung sind nicht gerade vergnügungssteuerpflichtig. Schon erst recht nicht, wenn das Wetter eher nicht so auf unserer Seite war. Aber hätte ja alles noch schlimmer kommen können.

Davon mal abgesehen ist Gimbte ein guter Markt. Viele gute Aussteller und aufgeschlossene Besucher. Kaum ist das Auto wieder ausgeräumt kommen die ersten Workshopanmeldungen. 

1 Kommentar

  • Thomas Poggemann Kommentar vom 22. August 2016

    Gimbte klingt ja nicht gerade nach Epi-Zentrum der europäischen Holzskulptourenkunst aber es hat sich ja dann wohl doch noch gelohnt. VG Euch Beiden!

Kommentar verfassen