Ist Achim auf den Hund gekommen?

Nein ist er nicht! Aber es stand phasenweise kurz vor knapp.

Er wollte ihn ja beerdigen, aber das Vieh kam immer wieder zum Vorschein. Egal ob drei oder fünf Beine, da war nix zu machen. Zuletzt drohte gar ein rosa Schweinchen - sitzend auch noch!. Nicht auszudenken- geh fort. Da half wirklich nur die Radikalbrachialmethode: Hau weg - gnadenlos. Und siehe da, Stunden später: Alles ist gut. Warum nicht gleich so, Achim?

Schauen wie auch mal bei Nieves rein. Was nimmt sie? Tanne, Nadelholz - bäh! Dabei waren da doch so schöne Alternativen im Kofferraum und in meiner Schatzkammer. Nun gut, nach zwei Tagen Kettengesäge durch Stein und Bein und ein wenig Geraspel und Geschleife, schauen die beiden Burschen schon recht unfreundlich drein. Aber Charakter haben sie, und das hat nicht jeder.

Guckst du.

Kommentar verfassen