Nach dem Workshop

ist vor dem Workshop. Also schnell noch die Resultate der Woche aufbereitet.

Was soll ich da lange rumgackern - sehr schöne Sachen. Ulli "der Seher" hat uns sehr geholfen, das Gestatungsniveau weit nach oben zu treiben. Dass wir beide jetzt im Münsterland sind ist kein Nachteil. Klaus wollte nur etwas Kleines und fertig werden. Beides ist ihm gelungen. Warum er dann aber mit einem soo großen Holz anfängt? Hm, vielleicht wegen der 80% Regel? Auch diese Norm hat er locker geschafft. Beton-Karin musste sich erst mal mit der "Methode Wegnehmen" anfreunden. Beim Beton addiert sie ja sonst eher. Schließlich Stefanie, mal wieder mit Kirsche. Das mit den Kanten hat sie wirklich verinnerlicht. 

Lasst uns mal sehen.

Kommentar verfassen