Bahnhofstrasse "1"

Mein erstes Projekt aus der Reckenfelder Ulme widme ich Anna Schmidt aus der Schweiz. Ihre Arbeiten begeistern mich - schon lange.

Auch als Fingerübungen sind sie mir sehr willkommen. Das muss man im Hirn und dann mit der Säge erst mal hinbekommen. Das Rezept: Ruhe und Konzentration. Meine drei (Sägen) sind nach Stunden des Sägens jedenfalls stumpf und warten auf Schärfung. Mit dem Ergebnis bin ich aber erst mal ganz zufrieden. Und ich habe einiges gelernt.

Kommentar verfassen